Helpie FAQ

  • mit unserem New Generation Wing Orca

     

    Hier erlebst Du , wie selbst bei minimalster Geschwindigkeit der Flügel abhebt und Dich fliegen lässt.

    Edelstes 1250 cm² Sichtcarbon zum typischen RL Preis !

    Gestern noch schwierige Manöver sind heute ein Kinderspiel!

    Wegen der Größe nur in Carbon lieferbar. Und selbst 120 kg sind für ihn kein Problem!

    Wir haben einen neuen Carbon Backwing entwickelt mit einer etwas längeren Fuselage ,um zusammen mit dem größeren

    Flügel noch mehr Stabilität zu erzielen.

    Unser neuer Carbon Backwing… preisgleich auch in weiss lackiert erhältlich …. ohne Finne zu fahren

    Entwickelt für den Orca, aber natürlich auch für jeden anderen Frontwing verwendbar.

    Gewicht Orca : 790 Gramm

    Größe : 635×250 mm

    Foil only Gewicht mit75 cm Variofoilmast:

    mit Orca Flügel Setup 3354 Gr

    Das Allroundige Foilset

    Der Manta ist zur Zeit unser schnellster Flügel.

    Maße: 570 x170 mm

    Gewicht :

    in weiß carbonverstärkt 530 gr

    in Carbon 460 gr

    Der Test von Gleiten.tv bestätigt….

    Mit dem Manta hast Du ein sportliches, wenn Du magst, schnelles Foil mit allen Allround Vorteilen.

    Durch die Boardform kürzer/breiter ist der Start noch einfacher und beim Touchdown baut das Foil sehr schnell wieder Strömung auf.

    Unsere No -Volume Boardoutline 2021 :

    Hinten Finnenlöcher (hier blau dargestellt)für die Verwendung als Waveboard nur noch auf Wunsch beim 140er Board (bitte im Warenkorb unter Bemerkungen ohne Aufpreis bestellen)

    oder

    RL Volumen Foilboard SK8

    in den Größen 110 , 120 und 130cm jeweils x 46 cm

    Herexkern, Carbonoberfläche, 7l Volumen bei 120 cm

    Rocker 6cm

    Mastposition für den RL Orca Flügel bzw andere New Generation Wings

    auf Wunsch eine 2te Mastposition für kleinere Flügel wie zB. den RL Manta

    (bitte im Warenkorb unter Bemerkungen eingeben)

    Pads in rot,weiß oder schwarz

    Gewicht inklusive Pads : 120cm 2300 Gramm

    110 cm folgt

    130 cm folgt

    wahlweise mit 2 oder 3 Schlaufenpositionen auf Wunsch (bitte im Warenkorb unter Bemerkungen eingeben)

    Serie: vorne 2 Schlaufen schräg und 1 mittig gerade sowie hinten 1 gerade

    Alle Designs ohne Aufpreis . Die Abbildung zeigt das echte Carbondesign Special Edition mit € 30 Mehrpreis

  • Du willst wissen warum ich mich so entschieden habe?

    Für mich ist  Foilen ein Leichtwindvergnügen und ich versuche bei immer weniger Wind zu foilen.

    Dabei kann es leicht passieren, vor allem im Binnenrevier, dass der Wind auf einmal weg ist. Mit einem Volumenboard ist es dann viel einfacher, auf dem Board sitzend den Kite zu relaunchen. Und wenn er ganz weg bleibt oder es andere Probleme gibt kann ich notfalls meinen Kite in Ruhe zusammenpacken,  ihn aufs Board legen und mit meiner Rettungsinsel zurück ans Ufer. Ganz angenehm!!

    Mit einem No-Volume so gut wie nicht machbar.

    Eigentlich – so meine Erfahrung,  spielt die Boardgröße oder das Volumen beim Foilen keine entscheidende Rolle,da der Flügel trägt und nicht das Board.. Zu Beginn der Karriere  braucht es bei größerem Board sicher weniger Power des Kites um zu starten.Bei kleinerem Board notfalls einen oder zwei Downloops.

    So muß halt jeder selbst seine Entscheidung treffen.  Volume oder No-Volume oder…

    Alternativ  unser SK8 Carbon. In 120 cm 7 l Volumen. Hier geht es nur um Gewicht. In 120 cm wiegt es grade mal 2300 Gramm inklusive Pads. Als Alternative zum

    No -Volume, wenn Du nicht soviel schleppen willst.

  • Die ewige Diskussion...

    Und jeder hat eine andere Meinung…

    Ich selbst benutze heute ein kleines Volumenboard. 118×45  mit  24l Volumen.

  • Warum soll ich das RL Variofoil kaufen?

    Es gibt mittlerweile zahlreiche Foil Hersteller.

    Meist wird mit einem 75er oder 90 cm Mast geliefert. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schmerzhaft der Beginn der Foilkarriere mit dieser Masthöhe ist.

    Stürze am Anfang aus 90 cm Höhe aufs Wasser durch das Steigen und Senken , kaputte Schienbeine – da ich nach jahrelangem Kiten erst lernen musste, dass sich unter dem Board noch ein scharfes Unterwasserteil befindet . Die Beine sind meist im Weg, wenn man dann nach dem Sturz wieder schwimmend am Board angekommen ist …

    All das wollen wir vermeiden. Mit Spaß Foilen lernen. Deshalb der Variomast. Die Foilkarriere mit einem 30,40 oder45 Mast beginnen und so von Anfang an Spaß ohne Stress .Einfach lernen:
    Wo muß ich auf dem Brett stehen, wie starte ich und und und … einfach das Gefühl der Balance kriegen.

    Denn foilen ist doch anders als Twintip fahren .. Hier werden beide Füße belastet und nicht nur der hintere… und es kommt auf eine genaue Standposition an. Stürze werden so vermieden und innerhalb von 2-3 Stunden weiß man wie es gehen könnte. Danach kann man beruhigt auf den 60er oder 75 er Mast umsteigen und weiter üben. Übrigens ,der 30er Lernmast kostet bei uns 15€, eine Investition die man nicht bereut…

    Meine Erfahrung hat gezeigt, daß auf diese Art das Foilen in kurzer Zeit erlernbar ist. Bei Lowwind ist in aller Regel die Wellenhöhe gering und somit reicht auch ein kurzer Mast von 60-75 cm . Hängt natürlich auch vom Revier ab und man kann durchaus auch mit diesen Masthöhen Spaß haben. Ich habe jetzt meine Jibes und Tacks mit einem 75er Mast geübt und ziehe ihn dem 90er vor, da ich ja nicht racen will.

    Meine Erfahrung: Auch mit den kürzeren Masten sind endgeile Sessions bei wenig Wind möglich. Außerdem ist es in flachen Gewässern nicht mehr erforderlich gefühlte 2 km rauszulaufen, um die notwendige Wassertiefe für den langen Mast zu erreichen. Darum empfehlen ich das RL Variofoil.

    Für den Einsteiger ist unser Orca die perfekte und einfachste Einstiegsmöglichkeit. Der OrcaFlügel ermöglicht durch seine Größe und sein Profil extrem langsames sicheres,stabiles Fliegen in kürzester Zeit, da er sehr viel Auftrieb erzeugt. In Verbindung mit dem 140×47 er Board eine ideale Kombination, der schwerere Kiter (so ab 120 kg +Ausrüstung) sollte über ein größeres Board,eventuell sogar über unser Volumenboard nachdenken.

    Mit unseren Set Preisen ermöglichen wir es, für wenig Geld die Zeit auf dem Wasser durchs foilen zu verdoppeln. Manches Kiteboard kostet oftmals weit mehr als unser Foilset komplett mit Carbon Board.

    Gleiten.tv hat dieses Set getestet und ihr könnt Euch im Video vom Super Ergebnis selbst überzeugen.

    Ich hoffe Euch die Kaufentscheidung ein wenig mit diesen Erläuterungen erleichtert zu haben. Ansonsten einfach fragen…:)

  • mit dem RL Variofoil Set komplett mit 90cm Mast ohne Board schon ab 649 € -

     

    • Variable Alu -Foilmastlängen
    • komplett zerlegbares Foil
    • passt dann alles in denKoffer
    • als Foilboard oder Directional verwendbar
  • 0 Comments
    Inline Feedbacks
    View all comments