Foilboards

Hilfe, was nehm ich denn nun ?

  • Die ewige Diskussion...

    Und jeder hat eine andere Meinung…

    Ich selbst benutze heute ein kleines Volumenboard. 118×45  mit  24l Volumen.

  • Du willst wissen warum ich mich so entschieden habe?

    Für mich ist  Foilen ein Leichtwindvergnügen und ich versuche bei immer weniger Wind zu foilen.

    Dabei kann es leicht passieren, vor allem im Binnenrevier, dass der Wind auf einmal weg ist. Mit einem Volumenboard ist es dann viel einfacher, auf dem Board sitzend den Kite zu relaunchen. Und wenn er ganz weg bleibt oder es andere Probleme gibt kann ich notfalls meinen Kite in Ruhe zusammenpacken,  ihn aufs Board legen und mit meiner Rettungsinsel zurück ans Ufer. Ganz angenehm!!

    Mit einem No-Volume so gut wie nicht machbar.

    Eigentlich – so meine Erfahrung,  spielt die Boardgröße oder das Volumen beim Foilen keine entscheidende Rolle,da der Flügel trägt und nicht das Board.. Zu Beginn der Karriere  braucht es bei größerem Board sicher weniger Power des Kites um zu starten.Bei kleinerem Board notfalls einen oder zwei Downloops.

    So muß halt jeder selbst seine Entscheidung treffen.  Volume oder No-Volume oder…

     

  • Zeigt alle 3 Ergebnisse

    Inline Feedbacks
    View all comments